Der wettbewerb

Finale und Preisverleihung 2018

Aus 46 Wettbewerbsbeiträgen haben wir sieben Schülerteams der 8.-10. Klassen für die Teilnahme am zweitägigen Wettbewerb ausgewählt und nach Berlin eingeladen. Dort entwickelten sie Lösungsideen zu einem der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Die Challenge, welche erst vor Ort bekannt gegeben wurde, lautete: „Was könnt Ihr als Schüler*innen dazu beitragen, die Lebensbedingungen von Kindern in Armut zu verbessern!“

Im Anschluss an die Präsentation der Schülerteams zeichnete die Jury die zwei besten Teams aus. Der erste Platz, dotiert mit 10.000 Euro ging an „Die dingmaater Backehörncha“ aus St. Ingbert und der zweite Platz, dotiert mit 5.000 Euro an „The Fantastic Four“ aus Leipzig. Die fünf drittplatzierten Teams erhielten je 500,00 EUR für die Klassenkasse.

Die Finalisten 2018

Das war der Wettbewerb 2018

Tag eins des Bundeswettbewerbs 2018

Während die ersten Schüler*innen bereits eine Stunde vor Beginn der Challenge ins Kreuzberger Social Impact Lab strömten, kamen die Berliner […]

Tag zwei des Bundeswettbewerbs 2018

Der zweite Tag der Challenge fand im Quartier Zukunft der Deutschen Bank in der Friedrichstraße statt. Auch hier hatten alle […]

Mehr zum Wettbewerb 2019

Aus allen eingereichten Bewerbungen wählt eine Jury bis zu zehn Teams aus ganz Deutschland für die Teilnahme zu BautEureZukunft@challenge aus. Der zweitägige Wettbewerb findet einmal jährlich vor den Sommerferien statt. Die Themen, an denen die Schüler*innen arbeiten, orientieren sich an den 17 UN-Entwicklungszielen, den Global Goals (z.B. Bildung, nachhaltige Städte und Gemeinden, Armutsbekämpfung, Gleichberechtigung der Geschlechter).

Der Wettbewerb gibt den Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Ideen einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren, die erlernten Methoden zukünftig zu nutzen und bereits erste Netzwerke zu bilden. Analog zu dem Unterrichtskonzept auf der ersten Ebene arbeiten Teams, die aus vier Teilnehmer*innen bestehen, an einer Lösung zu einem gesellschaftlichen Problem. Hierbei werden sie von einem Coach und einem Mentor unterstützt.

Die Zusammensetzung der Teams sollte durch die Schüler*innen bestimmt werden, sie sollten gemischt sein, also sowohl aus Mädchen als auch aus Jungs bestehen.

Die beiden Siegerteams des Wettbewerbs bekommen finanzielle Unterstützung zur Umsetzung ihres Schulprojektes oder für eine Klassen- oder Teamreise. Die Sieger der BautEureZukunft@challenge werden durch eine unabhängige Experten-Jury ausgewählt und erhalten folgende Geld-Preise:

  1. Preis: 10.000 €
  2. Preis: 5.000 €