2018, Bruchsal, Design Thinking, Kommunikation, Prototyp

Published: Mai 19, 2018

Die UNESCO-AG-Spinne

Heisenberg-gymnasium Bruchsal, Klasse 8 und 9
www.heisenberg-gymnasium.de

Unsere Fragestellung: Wie können wir Informationen zum Thema UNESCO über alle drei Standorte unserer Schule verbreiten?

  1. Bildung einer UNESCO-Arbeitsgemeinschaft mit Vertretern aller drei Standorte (mindestens 3 Lehrkräfte und 15 Schülerinnen und Schüler)
  2. regelmäßige Treffen der UNESCO-AG mit Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern abwechselnd an jedem Standort
  3. Zielsetzung der UNESCO-AG:
    • Sammlung und Dokumentation aller UNESCO-Aktivitäten, die an den jeweiligen Standorten bereits durchgeführt wurden, am Laufen oder in Planung sind
    • Planung standortübergreifender Aktionen zu den Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit und Agenda 2030
    • Errichtung einer Informationsplattform, mit der man sich über die UNESCO-Aktivitäten informieren kann:

In Diskussion sind digitale schwarze Bretter, die in den Eingangsbereichen der Schulen aufgestellt werden und über die selbsterstellte kurze Videoclips bzw. regionale und globale Informationen zum Thema Klimawandel und Agenda 2030 laufen. Alternativ wären Schaukästen mit aktuellen Aushängen.

Geplant sind ferner Kurzpräsentationen in den jeweiligen Versammlungsorten der Schulen, die von den Mitgliedern der UNESCO- AG vorbereitet werden. Weitere Möglichkeiten Mitschülerinnen und Mitschüler persönlich anzusprechen und einzubinden, wären Veranstaltungen mit Quiz-Shows und Rollenspielen.

Dargestellt durch die Figur der UNESCO-Spinne wird unser Vorhaben kreativ visualisiert: Mit ihrem Netz fängt sie die drei Standorte Bruchsal, Karlsruhe und Ettlingen ein und verbindet sie zugleich.

Erste Aktion für die Vernetzung der Standorte: Tag der Begegnung

Als Auftakt zur Vernetzung der Standorte Karlsruhe und Ettlingen fand am 18. Mai schon zum dritten Mal der Tag der Begegnung in Karlsruhe statt.

Eine Luftballon-Spendenaktion bildete dabei einen besonderen Abschluss. Der Erlös dieser Aktion von 600 Euro geht an das Projekt in Mitraniketan/Indien, unserer Partnerschule, die wir jedes Jahr gemeinsam standortübergreifend besuchen. Dort leisten Schüler und Lehrer gemeinsam aktive Entwicklungshilfe durch den Bau von Wassertanks, Renovierungsarbeiten, Terrassierung und vieles mehr.

Weitere Aktionen der UNESCO-AG sind in Planung.

2018, Bruchsal, Design Thinking, Kommunikation, Prototyp

Published: Mai 19, 2018

Client

Team: UNESCO-AG

 

Schüler*innen:

Jessica, Yafes, Finja, Sandra

 

Lehrer*innen:

Frau Honert

Categories