Der wettbewerb

Finale und Preisverleihung 2018

Aus 46 Wettbewerbsbeiträgen haben wir sieben Schülerteams der 8.-10. Klassen für die Teilnahme am zweitägigen Wettbewerb ausgewählt und nach Berlin eingeladen. Dort entwickelten sie Lösungsideen zu einem der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Die Challenge, welche erst vor Ort bekannt gegeben wurde, lautete: „Was könnt Ihr als Schüler*innen dazu beitragen, die Lebensbedingungen von Kindern in Armut zu verbessern!“

Im Anschluss an die Präsentation der Schülerteams zeichnete die Jury die zwei besten Teams aus. Der erste Platz, dotiert mit 10.000 Euro ging an „Die dingmaater Backehörncha“ aus St. Ingbert und der zweite Platz, dotiert mit 5.000 Euro an „The Fantastic Four“ aus Leipzig. Die fünf drittplatzierten Teams erhielten je 500,00 EUR für die Klassenkasse.

Die Finalisten 2018

Das war der Wettbewerb 2018

Tag eins des Bundeswettbewerbs 2018

Während die ersten Schüler*innen bereits eine Stunde vor Beginn der Challenge ins Kreuzberger Social Impact Lab strömten, kamen die Berliner […]

Tag zwei des Bundeswettbewerbs 2018

Der zweite Tag der Challenge fand im Quartier Zukunft der Deutschen Bank in der Friedrichstraße statt. Auch hier hatten alle […]