Leuchtturm­schulen

Lernen neu denken

Seit 2020 haben sich Schulen bundesweit auf den Weg gemacht, um ihre Erfahrungen mit Design Thinking und der Baut Eure Zukunft Methodik zu teilen. Als Leuchtturmschulen verbreiten sie die Idee vom Unterricht von morgen. Sie stehen interessierten Schulen mit Rat und Tat zur Seite und bieten Einblicke in die Praxis erfolgreich implementierter Design Thinking basierter Projektarbeit.

Die Leuchtturmschulen verwenden die Baut Eure Zukunft Methodik und Toolboxen zur Bearbeitung diverser Herausforderungen. Hier einige Beispiele:

  • Berufsorientierungsstunden
  • Gestaltung neuer Lehr-Lern-Settings (Future Labs, Makerspaces)
  • Entwicklung von Wahlpflichtkursen
  • Organisation von Projekttagen, Messen, Hackathons oder Schulfesten
  • Gestaltung des FREI DAY von Schule im Aufbruch

Der Weg zur Leuchtturmschule

Fortbildungs- und Vorbereitungs­workshop

Mit Hilfe eines eintägigen Vorbereitungsworkshops definieren wir gemeinsam mit euch Einsatzmöglichkeiten für unsere Toolboxen und wichtige Handlungsfelder für eure Schule, bringen unsere konkreten Erfahrungen und Beispiele ein und erarbeiten mit euch das Konzept für einen Aktionstag.

Netzwerktreffen

Wir veranstalten jährlich ein Netzwerktreffen, bei welchem sich die Leuchtturmschulen in einen Erfahrungsaustausch begeben und gemeinsam mit uns in verschiedenen Workshops an der Implementierung der Baut Eure Zukunft Methodik in ihre Schule arbeiten. Einen Bericht zum letzten Netzwerktreffen, der Bildungswerkstatt, findet ihr hier.

Projekttag

Der Projekttag soll möglichst viele Schüler:innen und Pädagog:innen und die Öffentlichkeit erreichen. Zwischen Vorbereitungsworkshop und Projekttag stehen wir für Beratung via Videokonferenz, Telefon und E-Mail zur Verfügung. Gleichzeitig entwickeln wir mit euch Ideen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Social Media und setzen diese gemeinsam um.

Kontakt

Bei offenen Fragen könnt ihr euch gern an Uwe Birkel unter birkel@socialimpact.eu wenden. Wir freuen uns über euer Interesse und einen regen Austausch!

Welche Schulen gibt es schon?

Die Leuchtturmschulen

Bundesland:
Bundesland:

Mathilde-Anneke-Schule Sprockhövel

Sprockhövel
Nordrhein-Westfalen
0 Projekte

Die MAS wendet Design Thinking in den Klassenstufen 5 und 10 an. Schulgestaltung, Berufsorientierung, Zusammenarbeit mit der Stadt & nachhaltige Innovationen sind die zentralen Themen in der Projektarbeit.

Mathilde-Anneke-Schule Sprockhövel

Sprockhövel
Nordrhein-Westfalen
0 Projekte

Die MAS wendet Design Thinking in den Klassenstufen 5 und 10 an. Schulgestaltung, Berufsorientierung, Zusammenarbeit mit der Stadt & nachhaltige Innovationen sind die zentralen Themen in der Projektarbeit. So haben die Schüler:innen Ideen für Pausengestaltung, Mensa und Müllentsorgung entwickelt. Im Bereich der Berufsorientierung sind sie gerade dabei, eine virtuelle Datenbank in Kooperation mit verschiedenen Ausbildungsbetrieben anzulegen. Sie soll den Schüler:innen dann via VR-Brillen ermöglichen, Einsicht in die Betriebe und Berufe zu erlangen. Die Projekte, die mit Baut Eure Zukunft entstanden sind, haben auch die Zusammenarbeit mit der Stadt gefördert. Die beim Bundesfinale entwickelten Schau-nicht-weg-Armbänder werden inzwischen in den Läden der Stadt verkauft, sie haben einen Auftritt in der Kirche realisiert und gemeinsam mit einem Bauern der Region verkaufen die Schüler:innen frisch gepressten Saft.

Projekte

Keine Projekte gefunden

Leonardo Da Vinci Campus Nauen

Nauen
Brandenburg
0 Projekte

Der LDVC Nauen verankert die Baut Eure Zukunft Methodik fest in der wöchentlichen Projektarbeit. Außerdem wurde bereits ein Future-Lab umgesetzt, in welchem die Schüler:innen Raum und Materialien für Experimente haben.

Leonardo Da Vinci Campus Nauen

Nauen
Brandenburg
0 Projekte

Der LDVC Nauen verankert die Baut Eure Zukunft Methodik fest in der wöchentlichen Projektarbeit. Außerdem wurde bereits ein Future-Lab umgesetzt, in welchem die Schüler:innen Raum und Materialien für Experimente haben.
Am Leonardo da Vinci Campus Nauen arbeiten alle Klassenstufen über mehrere Wochen an vier Projekten pro Schuljahr (4x 45 Min. pro Woche). Zwei der Aufgaben lauteten „Organisiert eine Umweltaktion, führt sie durch und dokumentiert sie.“ und „Baut eine Stadt der Zukunft im Modell, die zukunftsweisend im Bereich der Stadtplanung, Nachhaltigkeit, Politik und sozialer Gerechtigkeit sein soll.“
Die Projekte sind jeweils an die Unterrichtsfächer angeschlossen. So konnten die Schüler:innen bei der Zukunftsstadt-Aufgabe bspw. wählen, ob sie in Geografie, Kunst oder einem anderen Fach dafür bewertet werden möchten und einen entsprechenden Fokus setzen.
Ein Future-Lab mit modernsten Maschinen, Software und einem Multimedia-Raum wurde bereits entwickelt. In Zukunft plant der LDVC Nauen ein Modell des Freilernens, bei welchem die Toolboxen ebenfalls Anwendung finden werden.

Projekte

Keine Projekte gefunden

Gemeinschafts­schule Ossen­moorpark

Norderstedt
Schleswig-Holstein
4 Projekte

Die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark hat mit der Baut Eure Zukunft Methodik das Großprojekt Tiny House umgesetzt. Dieses Projekt vereint MINT, BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) & Berufsorientierung.

Gemeinschafts­schule Ossen­moorpark

Norderstedt
Schleswig-Holstein
4 Projekte

Die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark hat mit der Baut Eure Zukunft Methodik das Großprojekt Tiny House umgesetzt. Dieses Projekt vereint MINT, BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) & Berufsorientierung.
Konkret bedeutet diese Vereinigung diverser Themenbereiche, dass die Schüler:innen Ideen entwickeln zu: Umweltschutz, Klima, Transport, Erhalt von natürlichen Ressourcen, Müllvermeidung, Leben und Arbeiten in der Zukunft (= BNE), technischen Berechnungen, menschlicher Biologie, Bauphysik, Bauchemie, Bauzeichnung, Nähen, digitalem Zeichnen, PC-Nutzung (= MINT) und dabei praktische Erfahrungen in Berufszweigen sammeln können (= Berufsorienterung). Wie uns die Schule berichtete, kommt Design Thinking im Projekt an vielen Stellen zum Einsatz. Das Tiny House soll nach seiner Fertigstellung tatsächlich als Unterkunftsmöglichkeit für Schüler:innen dienen, die Abstand von zu Hause brauchen oder nehmen müssen. Weitere Tiny Houses sind in Planung.

Projekte

5tinyhouse
Zukunfts­angst

Tiny House bauen

klima-sommerfest-scaled
Freies Thema

Klima-Sommerfest am Schulzentrum Süd

001DSCN1099-Kopie-scaled
Freies Thema

Karamoja Projekt

tafel2-scaled
Freies Thema

Kochkurse für Bedürftige

Carlo Schmid Schule Mannheim

Mannheim
Baden-Württemberg
2 Projekte

Als lebendige Bereicherung des Unterrichts wird die Baut Eure Zukunft Methodik in allen Bildungsgängen und Klassen der CSS Mannheim etabliert.

Carlo Schmid Schule Mannheim

Mannheim
Baden-Württemberg
2 Projekte

Als lebendige Bereicherung des Unterrichts wird die Baut Eure Zukunft Methodik in allen Bildungsgängen und Klassen der CSS Mannheim etabliert. Insbesondere auf den Deutschunterricht der Abiturklassen werden Aspekte der Toolboxen angewendet. Die Schüler:innen tauschen hierbei ihre verschriftlichten Arbeitsergebnisse, wechseln dabei die Perspektive und lernen anderen Feedback zu geben. Außerdem setzen sie sich dabei auch indirekt mit ihren Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten auseinander.

Projekte

IMG_5477-scaled
Zukunfts­angst

Sei kein Dummer (als Spruch gegen Kummer)

20190326_helpFuture_48_bezcamp_stuttgart-scaled
Zukunfts­angst

Help for Future